Saisonauftakt nach Plan

Saisonauftakt nach Plan

20.08.2019 Von M. Warner

Im ersten Ligaspiel ging es für die Herren am vergangenen Sonntag nach Tantow.
Mit einem 4:2 Sieg konnte man den ersten Dreier nach Crussow holen.

Die ersten 20 Minuten verliefen auf beiden Seiten etwas holprig und man merkte besonders bei den Crussowern die Nervosität. Es wirkte fast, als würden sie sich selbst unter Druck setzen und konnten nicht frei aufspielen. Viele Fehlpässe, fehlende Zweikampfstärke und technische Fehler prägten das Spiel.
Dies nutzten die Tantower Spieler aus und gingen nach 26 Minuten in Führung: Ein Abpraller wurde nicht konsequent genug geklärt und Timm konnte den Ball überlegt über die Linie schieben.
Auf Crussower Seite hingegen wurden aussichtsreiche Chancen und Spielzüge durch schlechte Platzbedingungen nicht richtig ausgespielt.
Man gab sich allerdings nicht auf und es ging, wie wachgerüttelt, nur noch in Richtung des Tores der Gastgeber. In der 31. Minute nutzte König das Gewusel nach einer Ecke im Strafraum aus und konnte den Ball samt Gegner über die Linie drücken.
Weiterhin wurden sehr gute Chancen durch Zareba oder König aber nicht kaltschnäuzig genug genutzt, ehe Senf den Ball per Kopf nach einer Ecke ins Tor befördern konnte.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit machten die Gastgeber etwas mehr Druck. Warner musste den Ball halbhoch auf Keeper Wolak spielen. Dieser konnte den Ball nicht richtig klären, sodass die Tantower wieder an den Ball kamen. Den Querpass konnte Stein in der Abseitsposition leicht zum 2:2 einschieben – welches der Schiedsrichter als solches aber nicht erkannte.
In der 54. Minute wurde R. Langer an der Strafraumgrenze gefoult. Warner schnappte sich den Ball und schlug das Leder zum 2:3 in die untere lange Ecke. Im weiteren Verlauf kamen die Tantower nun wieder kaum zu Chancen und so erhöhte König in der 80. Minute nach Querpass von Senf zum 2:4.

Aufstellung: Wolak, Büttner, T. Singert, Warner, Götting, Senf, Werth (78. Trojahn), Zareba, Lang, Langer, (90. B. Singert), König