Wochenendcamp in Crussow

Teambuilding in Crussow
Nach einer drei wöchigen intensiven Trainingsvorbereitung rückten die Frauen der SG Crussow am vergangenen Wochenende auf dem Sportplatz Crussow zu einem Trainingslager ein.
Mit viel Gepäck und voller Vorfreude startete das komplette Frauenteam mit einer Radtour zum Parsteinsee. Die knapp einstündige Fahrt stellten sich einige sicher nicht so mühsam vor.
Nach einer kurzen Erfrischung im See standen den Mädels viele Übungen bevor die nur im Team bewältigt werden konnten. So mussten unter anderem Aufgaben gelöst werden wie der „Gordische Knoten“ oder das „Blatt wenden“. Hierbei waren alle Spielerinnen gefragt sich mit ein zu bringen. Nach einem regen Gedankenaustausch fand man den entsprechenden Lösungsweg. Die kniffligste Aufgabe stand den Frauen aber noch bevor. Beim „Spinnennetz“ war Kooperation, Kommunikation, Geschick sowie gegenseitiges Vertrauen gefordert. Mit Bravour meisterten alle diese schwierige Aufgabe. Besonders Stolz war das Trainerteam über diese positive Entwicklung. Nach der lockeren Rückfahrt und dem gemeinsamen Mittagessen durften die Frauen ein wenig entspannen. In der zweiten Einheit des Tages stand wieder das gegenseitige Vertrauen im Mittelpunkt. Durch einen Hindernisparkur mussten sich alle Frauen blind von einem Mitspieler führen lassen. Hierbei merkte man schnell wie schwer es sein kann sich kurz und knapp auszudrücken. Mit großer Begeisterung bewältigten alle diese ungewöhnliche Aufgabe. In den nächsten Einheiten standen Fussballtechnik, Torschuss und unterschiedliche Spielformen auf dem Programm. Bei hochsommerlichen Temperaturen zogen alle Mädels zur Zufriedenheit der Trainer voll mit. Den sportlichen Abschluss des Tages bildete das Spiel „Ultimate Frisbee“. Bis zum Schluss waren alle Spielerinnen sehr engagiert.
Erschöpft und erleichtert stand das gemeinsame Grillen am Abend auf dem Programm. In einer gemütlichen lockeren Atmosphäre ließ man den Tag nochmals Revue passieren und man konnte sich dabei noch besser kennen lernen.
Etwas verschlafen startete das Crussower Team den Tag mit einer Radtour durch Stolpe und Gellmersdorf. Beim gemeinsamen Frühstück besprach man den weiteren Ablauf. Nach einer Taktikeinheit am Vormittag stand ein Testspiel gegen den FC Hansa 07 Berlin an. Das Ergebnis war hierbei zweitrangig. Vielmehr wollte das Trainerteam eine kompakte Einheit auf dem Platz sehen wo jede für die andere da ist. Gegen den dreiklassen höher spielenden Gast zog man sich trotz 0:6 Niederlage achtbar aus der Affäre. Wichtig war die Integration der neuen bzw. lange fehlenden Spielerinnen, was auch ordentlich geklappt hat.
Bedanken möchten wir uns beim Schiedsrichter S. Marten für die souverän geleitete Partie bei großer Mittagshitze. Auch noch mal ein großes Dankeschön an die Gäste aus Berlin die den weiten Weg auf sich genommen haben.
Das Trainerteam möchte sich auch bei allen Spielerinnen und Helfern bedanken für ihren großen Einsatz über beide Tage. Das Feedback der Mädels über das Trainingslager war sehr positiv und ist nach Ansicht der Trainer ein voller Erfolg geworden. Gemeinsam hat man gesehen was alles möglich ist, wenn alle an einem Strang ziehen.

Das Crussower Team:
Anika Wallbaum, Heike Büttner, Diana Dajerling-Blum, Yvette Arndt, Lisa Mundt, Julia Kallenbach, Stefanie Kritschke, Sabine Lehmann, Lea Dajerling, Nicole Bonin, Leoni Ehmer, Stefanie Liedtke
Trainer: Milan Lampka, Ben Arndt, Kevin Sydow

Milan Lampka
SG Crussow

1 Response to Wochenendcamp in Crussow

  1. Pingback: SG Crussow | Wochenendcamp in Crussow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.